Vergütungsbericht

Die Vergütungspolitik der Zug Estates Gruppe bildet eine adäquate Grundlage für die markt- und leistungsgerechte Vergütung von Mitarbeitenden und Führungskräften.

Die Vergütungspolitik der Zug Estates Gruppe bildet eine adäquate Grundlage für die markt- und leistungsgerechte Vergütung von Mitarbeitenden und Führungskräften. Das Vergütungssystem ist so strukturiert, dass die Interessen der leitenden Mitarbeitenden mit den Interessen der Gruppe kongruent sind. Dabei sind folgende Grundsätze wegleitend:

  • Das Vergütungssystem der Gruppe ist einfach und transparent.
  • Mitglieder des Verwaltungsrats erhalten ausschliesslich ein Fixum.
  • Die variable Vergütung der Mitglieder der Geschäftsleitung wird massvoll festgelegt.

Die Generalversammlung genehmigt auf Antrag des Verwaltungsrats jährlich den Gesamtbetrag für die Vergütung des Verwaltungsrats bis zur nächsten ordentlichen Versammlung und den Gesamtbetrag für die Vergütung der Geschäftsleitung für das kommende Geschäftsjahr. Zudem nimmt sie in einer Konsultativabstimmung Kenntnis vom Vergütungsbericht.

Die nachfolgenden Ausführungen zeigen die Grundsätze des Vergütungssystems sowie die Details der Vergütungen von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung für das Geschäftsjahr 2014.

Verwaltungsrat

Gemäss Art. 18 der Gesellschaftsstatuten erhalten die Mitglieder des Verwaltungsrats eine feste Barvergütung. Zudem erhalten sie grundsätzlich Ersatz ihrer im Interesse der Gesellschaft aufgewendeten Auslagen, wobei dieser Ersatz für weitere Auslagen nur im Ausnahmefall und nach entsprechendem Nachweis innert 60 Tagen ausgerichtet wird. Im Berichtsjahr wurden keine solchen Spesen ausbezahlt.

Der Gesamtverwaltungsrat legt die Höhe der festen Barvergütung der einzelnen Mitglieder auf Antrag des Personal- und Vergütungsausschusses jährlich aufgrund eines Ermessensentscheids für die Zeit von der nächsten ordentlichen Generalversammlung bis zur darauffolgenden ordentlichen Generalversammlung fest und unterbreitet diese der Generalversammlung zur Genehmigung. Bei der Festlegung wird insbesondere die Wahrnehmung von zusätzlichen Funktionen bzw. das Engagement in den Komitees des Verwaltungsrats berücksichtigt (Funktionszulage). Auf den Beizug von externen Beratern wird verzichtet.

Die Vergütungen des Verwaltungsrats gingen in der Berichtsperiode im Vergleich zum Vorjahr leicht zurück. An der Generalversammlung 2015 wird der Verwaltungsrat verglichen mit dem Geschäftsjahr 2014 einen leicht höheren Betrag beantragen, der als Gesamtbetrag für die feste Barvergütung an die Mitglieder des Verwaltungsrats in der Amtsperiode bis zur nächsten ordentlichen Generalversammlung zur Verfügung steht. Die beabsichtigte Erhöhung geht primär darauf zurück, dass ab dem 1. Januar 2015 diejenigen Mitglieder des Verwaltungsrats, die ihre Sozialversicherungsbeträge selbst bezahlen, künftig einen Zuschlag in Höhe dieser Beiträge erhalten (AHV, IV, EO, ALV). Damit soll die Gleichbehandlung der selbst abrechnenden mit den anderen Mitgliedern des Verwaltungsrats wiederhergestellt werden.

Geschäftsleitung

Die Kompensation der Mitglieder der Geschäftsleitung besteht gemäss Art. 18 der Gesellschaftsstatuten aus einer festen Barvergütung, einer erfolgsabhängigen Vergütung in bar sowie Auslagenersatz gemäss dem von der kantonalen Steuerbehörde genehmigten Spesenreglement.

Die feste Barvergütung richtet sich nach dem tatsächlich betreuten Aufgabengebiet, den fachlichen Voraussetzungen und Kompetenzen eines jeden Mitglieds der Geschäftsleitung bzw. der hierzu notwendigen Arbeitsleistung.

Die erfolgsabhängige Vergütung der Geschäftsleitung soll eine möglichst weitgehende Interessenkongruenz zwischen Geschäftsleitung, Verwaltungsrat und Aktionären gewährleisten. Gemäss Art. 18 der Gesellschaftsstatuten kann sie höchstens die Hälfte der festen Barvergütung ausmachen.

Bei der Festlegung der erfolgsabhängigen Vergütung wird hauptsächlich der Geschäftsgang berücksichtigt, ergänzt durch den individuellen Einsatz und die persönliche Initiative sowie die Erreichung vereinbarter Ziele. Die Bewertung des Geschäftsgangs richtet sich nach dem wirtschaftlichen Erfolg, der grundsätzlich anhand der Werttreiber Ertragslage mit besonderer Berücksichtigung des erwirtschafteten Ausschüttungspotenzials und Ertragsaussichten sowie weiterer Faktoren gemessen wird. Im Berichtsjahr wurden daher neben den Faktoren Wachstum und Ertragskraft noch die Kriterien Organisation und Prozesse sowie Nachhaltigkeit berücksichtigt. Die feste Barvergütung und die erfolgsabhängige Vergütung werden vom Verwaltungsrat jährlich auf Antrag des Personal- und Vergütungsausschusses nach Ermessen im Rahmen des von der Generalversammlung genehmigten Gesamtbetrages festgelegt.

Die Vergütungen der Geschäftsleitung sind im Berichtsjahr im Vergleich zum Vorjahr praktisch unverändert. An der Generalversammlung 2015 wird der Verwaltungsrat einen höheren Betrag beantragen, der als Gesamtbetrag für die feste Barvergütung und die erfolgsabhängige Vergütung in bar an die Mitglieder der Geschäftsleitung im Geschäftsjahr 2016 zur Verfügung steht. Dabei ist einerseits zu beachten, dass die beiden Vergleichsperioden zwei Jahre auseinander liegen und der beantragte Gesamtbetrag zudem einen Reservebetrag beinhaltet, der dem Verwaltungsrat einen Spielraum in der Festsetzung der zukünftigen Vergütung der Geschäftsleitung ermöglicht.

Von den Vergütungen im Berichtsjahr wurden 87% als feste Barvergütung und 13% als erfolgsabhängige Vergütung mit Auszahlung im Folgejahr ausgerichtet (Vorjahr: 93% fest und 7% erfolgsabhängig). Auf den Beizug von externen Beratern wurde verzichtet.

An den Sitzungen des Vergütungs- und Personalausschusses und des Verwaltungsrats, die sich mit den Arbeitsverträgen der Geschäftsleitung und insbesondere mit den Vergütungen an deren Mitglieder befassen, sind die Mitglieder der Geschäftsleitung nicht anwesend.

Die in den Arbeitsverträgen der Mitglieder der Geschäftsleitung festgelegte Kündigungsfrist beträgt sechs Monate.

Beteiligungsprogramme

Die Zug Estates Holding AG hat keine Beteiligungs- und Optionsprogramme. Es wurden weder Mitgliedern des Verwaltungsrats oder der Geschäftsleitung noch diesen nahestehenden Personen Beteiligungspapiere, Wandel- oder Optionsrechte zugeteilt.

Darlehen und Kredite

Es wurden weder Darlehen noch Kredite an Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung oder diesen nahestehende Personen gewährt und es sind auch keine ausstehend.

Frühere Mitglieder

Sämtliche Vergütungen an Mitglieder von Verwaltungsrat und Geschäftsleitung, die im Verlauf des Geschäftsjahres 2014 aus den entsprechenden Organen ausgeschieden sind, sind in der Übersicht zu den Vergütungen ausgewiesen. Darüber hinaus hat die Zug Estates Holding AG weder direkt noch indirekt Vergütungen an frühere Mitglieder des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung oder diesen nahestehende Personen ausgerichtet.

Es sind von früheren Mitgliedern oder ihnen nahestehenden Personen keine Darlehen oder Kredite ausstehend.

Vergütungen für das Kalenderjahr

in CHFVergütungen
netto
Vorsorge-
beiträge 1
Total
2014
Vergütungen
netto
Vorsorge-
beiträge 1
Total
2013
Hannes Wüest
Präsident des Verwaltungsrat
Vorsitzender des Strategie- und Investitionsausschusses
350 0000350 000250 0000250 000
Heinz M. Buhofer 2
Mitglied des Verwaltungsrats
Vorsitzender des Personal- und Vergütungsausschusses
116 6660116 666240 50556 986297 491
Prof. Dr. Annelies Häcki Buhofer
Mitglied des Verwaltungsrats
Mitglied des Hotel- und des Prüfungsausschusses
56 6678 56065 22750 0007 55357 553
Dr. Hajo Leutenegger 3
Mitglied des Verwaltungsrats
16 6671 06117 72850 0004 18754 187
Armin Meier
Mitglied des Verwaltungsrats
Vorsitzender des Hotelausschusses
95 00014 351109 35184 46312 82397 286
Dr. Beat Schwab 3
Mitglied des Verwaltungsrats
33 3335 03538 368
Heinz Stübi
Mitglied des Verwaltungsrats
Vorsitzender des Prüfungsausschusses
66 66710 07176 73856 6708 56165 231
Martin Wipfli
Mitglied des Verwaltungsrats
Mitglied des Strategie- und Investitions- sowie
des Personal- und Vergütungsausschusses
95 000095 00083 330083 330
Total Verwaltungsrat 2830 00039 078869 078814 96890 110905 078
Stephan Wintsch 3
CEO (bis 31. Juli 2014)
235 671110 855346 526401 150187 895589 045
Tobias Achermann 3
CEO (ab 1. Juli 2014)
171 37161 796233 167
Total Geschäftsleitung647 401266 543913 944613 214280 537893 751

Die ausgewiesenen Beträge umfassen Vergütungen des gesamten Kalenderjahrs für Tätigkeiten bei sämtlichen Gruppengesellschaften der Zug Estates Gruppe.

Mein Bericht

Die Seite wurde erfolgreich hinzugefügt.

Tool Box